neueste Fotos

neueste Fotos: www.flickr.com/maddiontour

Montag, 23. November 2009

sex on the lake marian?

moin,

samstag abend war ein verdammt schöner abend auf einem zeltplatz irgendwo am lake gunn.


angefangen hat es damit, dass ich am nachmittag an dem see kurz angehalten habe um ne pause zu machen. ging dann nahtlos in fotos machen, angeln, unterhalten und schlafen über :)


beim angeln hab ich wie üblich nichts gefangen. zum glück kamen nach ca 2 stunden vergeblichem blinker baden die berliner bob (robert), diana, mikel und nadine vorbei. wir haben uns alle von anfang an super verstanden und es hat auch nicht lange gedauert, da hat bob (mit meiner angel) eine große forelle an land gezogen. ich hatte vorher auch schon eine, wollte dann ein video aufnehmen wie ich stolz den ersten fisch aus dem wasser ziehe - und als ich dann alles eingerichtet hatte mit dem videozeugs, hat er noch kurz am haken gezappelt und war dann weg! :( das video gibts später mal zu sehen, hab heute keine zeit/lust dafür)

das war dann auch die einzige forelle des tages und wir waren 9 leute, weil später kamen noch alex und susann aus mannheim und zwei maori brüder vorbei (die namen der beiden konnte ich mir nicht merken. ich nenne ihn mal squash und seinen bruder :)
nächstes problemchen war, dass das feuer auch nach einer dose wd40 (hatte ich wegen eventueller defekte am van gekauft) noch nicht gebrannt hat, weil wegen kein trockenes holz weit und breit und so.
mit vereinten kräften und einem blasebalg für luftmatratzen  war der fisch nach ca 4 stunden gar geräuchert. und war unglaublich gut. er wurde von allen seiten als "awesome" gelobt :)


bis dahin haben wir uns die zeit mit vielen gesprächen, bier, wein und selbstgebranntem maori wodka vertrieben. (war verdammt smooth und hat nicht blind gemacht :)
die maori jungs hab ich glaube ich ein bißchen beleidigt, weil sie mir einen jade stein im tausch gegen meinen blinker von der angel angeboten haben. ich hab erstmal eiskalt abgelehnt, weil was soll ich mit sonem ollen grünen stein? im laufe des abends hat sich aber rausgestellt, dass das verdammt unhöflich war... morgens hab ich dann meinen guten 5$ blinker gegen einen tollen grünen stein getauscht :) der stein ist noch roh und muss bearbeitet werden, damit er gut aussieht. es gibt irgendwie workshops wo man lernt wie man das macht. mal sehen wann ich so einen workshop mache... ;)

leider habe ich fast keine bilder vom ganzen abend, da mir die maori brüder am anfang nicht ganz geheuer waren und ich deswegen meine technik im auto gelassen habe...
aber der rest vom sonnenuntergang am see ist festgehalten. von den 9 leuten, waren 3 mit spiegelreflexkameras unterwegs und wir hatten wieder ein thema mehr zum erzählen. und falls jemand wissen will wer die großen u2, rammstein, acdc,... bühnen konstruiert? mikel! :)

alles in allem ein sehr gelungener abend, bei dem, wie so oft in letzter zeit, der weg das ziel war :)

am nächsten morgen gabs dann nochmal ein gemütliches frühstück mit gruppenfotos für alle und jeder durfte nochmal auf squash's van unterschreiben. dann sind alle wieder ausgeschwärmt zum boot bauen nach bluff, weiter urlaub machen...


und ich bin ein paar kilometer weiter zum lake marian gefahren. das war eine empfehlung von nadesh aus frankreich vor ca 2 wochen in auckland.



die "wanderung" zum see war recht anstrengend und ich hab mir ein paar mal gewünscht den operator zu fragen, wo der nächste ausgang ist! :) echt! auf was für gedanken man da kommt beim wandern... aber ging noch weiter. als ich dann am see angekommen war, war der ausblick ... spannung ... awesome :)


hab mich dann an den see gelegt und leute beobachtet. es waren ca 5 junge, sportliche pärchen. die haben sich alle nur kurz ausgeruht und sind dann wieder zurück auf den track. nach ner weile hab ich mich gefragt, warum haben die hier oben keinen sex? wetter ist perfekt, ausblick ist awesome, steine sind warm und versteckte eckchen gibts genug... ich kraxel doch nich 2 stunden durch felsen, wald und zeug um mich dann nur kurz auszuruhen und dann wieder zurück ... naja ok ich in diesem fall leider schon, aber wenn ich mit begleitung hier hochgestiefelt wäre... naja bin ja noch ne weile in der gegend :)

hab mich dann nach zwei stunden rumliegen und kopfkino auch wieder auf den rückweg gemacht.


sonntag abend hab ich in der nähe von te anau, an einem fluß gepennt und wieder geangelt. natürlich keine fische gefangen. aber ich schaff das noch :)

montag hab ich dann meine reisevorbereitungen gemacht. erst die tickets für die wanderung abgeholt.
1. frage der dame an der rezeption: haben sie genug zu essen dabei? - öhm yeah of course (hatte noch nichts eingekauft)
2. haben sie SEHR GUTE regenkleidung dabei? - yeah yeah! (ok nochmal im outdoor laden vorbei nachher! schuhe und jacke reichen wohl doch nicht)
3. weiß jemand, dass sie diesen track morgen machen? würde sie jemand vermissen? - yeah, sure! (ich hoffe doch! ok also auch noch email an familie schicken nachher!)

danach bin ich dann in den supermarkt und hab für 6 tage instant essen und müsli riegel gekauft, dann rüber in den sportladen wegen waterproof-gamaschen + regenhose und gleich auch noch zur apotheke nebenan wegen aspirin oder paracetamol. dort bin ich dann mit knöchel support socken + tiger balsam + aspirin + paracetamol auch wieder raus... ich lass mir auch jeden scheiß andrehen... tiger balsam? hallo!? das ist dieses olle placebo china zeug in den kleinen roten doesen, was man sich in deutschland bei schnupfen unter die nase reibt, fürchterlich stinkt, farbecht ist und auch nicht wirklich hilft. naja vielleicht hilfst ja bei beanspruchten füßen... :)

am nachmittag bin ich dann ins hostel eingezogen. sehr zu empfehlen!
Bob and Maxine's Backpackers‎
20 Paton Pl, Te Anau 9600‎ - (03) 931 3161


die beiden sind hier vor 3 jahren hergezogen und haben alles allein ausgedacht und aufgebaut. sehr schick geworden! es steht auch ein alter, kleiner mccormick auf dem hof (foto ist im album). darüber bin ich dann mit bob ins gespräch gekommen und hab ihm den rest des nachmittags beim regale zusammenschrauben geholfen. als dank für meine arbeit, darf ich hier mein auto für die 4 tage stehen lassen! wicked! :) er ist den milford track schon drei mal gelaufen und hat mir etliche tipps geben können...
internet gibts hier den ganzen tag für 5$. herrlich, leider muss ich morgen los, aber nach meiner wanderung werd ich hier sicherlich noch ein oder zwei tage bleiben. vielleicht gibts ja wieder was zu tun.

so denn,
bis hoffentlich samstag

fast hätt ich die geburtstagsgrüße vergessen.
alles gute nachträglich an mareen! ohne dich hätte ich diese reise wohl nie gemacht ;-)



und auch an torsten alles gute nachträglich. ich vermassel das jedes jahr, aber nächstes jahr schaff ich das! und dann auch noch mit th geschrieben... sorry :)

Kommentare:

  1. Hey Maddi, mensch war ja richtig was los bei dir, super Bilder, schade das es wieder mal nicht geklappt hat mit dem Angeln wünschen dir eine super schöne Wanderung und wenn wir bis Montag nichts von dir gehört haben wissen wir ja wo wir uns melden müssen o_o
    Liebe Grüße aus PCH

    AntwortenLöschen
  2. Hi Maddi, altes Haus! Bin leider erst heute dazugekommen deinen Blog zu lesen. Vielen Dank für die nachträglichen Geburtstagsgrüße von der anderen Seite der Welt. ;-) Bin ja schon gewohnt das du später gratulierst ;-)

    Halt die Ohren steif!
    Viele Grüße aus München
    Torsten

    AntwortenLöschen