neueste Fotos

neueste Fotos: www.flickr.com/maddiontour

Dienstag, 15. Dezember 2009

turbulenter ölwechsel mit happy end

moin,

freitag morgen ölwechsel:
ist das ihr wagen?
ja, warum?
kommen sie mal mit... sehen sie das!? hier unten ist alles voll öl! das ist nicht gut! und das leck können wir auch nicht finden.
jaja ich weiß, aber ...

zweitens: der ölfilter den sie drauf hatten, passt auf gar keinen fall zu ihrem auto. der ist von nissan und hat nicht dieses - er zeigt auf das innere des filters und da fehlt bei dem nissan filter irgendwas im vergleich zu dem , der zu meinem toyota passen würde. keine ahnung was er mir da erklärt, aber ich sehe das die zwei filter verschieden sind und glaube dem mann das einfach mal :) (und es ist auch irgendwie erstaunlich, wie kämpfer gerade meinte, dass die da überhaupt andere filter draufrpügeln. aber gut, dass das dann trotzdem noch funktioniert. mindestens meine 4000km auf jeden fall. ka wann da der letzte ölwechsel gemacht wurde...

drittens: welches öl haben sie bisher gefahren?
ja also zuerst 20w-50, weil so ein kanister bereits im auto lag. dann hat mir jemand gesagt, dass ich unbedingt 20w-40 nehmen soll, das hab ich dann gemacht, als der 20w-50 leer war.
er dann: ok, beides falsch, sie brauchen 15w-40! aber gut, dass sie wenigstens öl in den motor gegossen haben und nicht irgendwas anderes... ich glaube er fing langsam an sich über mich lustig zu machen... :)

viertens: das öl im differential ist auch total verdreckt und muss gewechselt werden...

dann rief sein kollege von oben: "kommen sie mal hoch!"
na super, was denn jetzt noch?
da hat ihnen jemand den zweiten scheibenwischer geklaut!?
ich dann: ähm nein, der ist gestern abgefallen, bei dem starken regen. :) der konnte die schnellste stufe nicht ab. können sie mir da nen neuen dran machen? :)

aus dem angepriesenen "ölwechsel in 9 minuten" sind dann letztendlich 45 geworden, hab aber jetzt neues öl in motor und differential, nen neuen, passenden filter und ZWEI neue scheibenwischer. beim preis hab ich mit dem schlimmsten gerechnet und dann aber nur 145$ bezahlt, also ca 75€. das wäre in deutschland glaub ich teurer geworden.

danach bin ich nach akaroa aufgebrochen. im reiseführer als dorf "mit französischem flair" beschrieben. klang sehr gut, also bin ich hin.



die straße zu dem kleinen ort führte über ein paar berggipfel. sehr schöne aussicht, allerdings auch sehr windig... ich hatte die nacht davor ja nicht gepennt, weil durchgemacht wegen internet und so. dementsprechend war ich gegen 16 uhr auf einmal ziemlich müde und hab mich auf dieser windigen strecke irgendwo hingestellt um zu pennen. im van wirds ziemlich schnell stickig, weshalb ich immer ein dachfenster aufmache. das wollte ich diesmal auch. ich konnte aber gar nicht so schnell gucken wie schnell das ding über mir aufgerissen, ausgehakt, übers dach geflogen und auf der anderen straßenseite lag. mit so viel wind und vor allem instabilen fensterhalterungen hatte ich nicht gerechnet.



also nix mit pennen, erstmal dach flicken. super tag bisher!

war aber gar nicht so einfach bei dem scheiß wind. also erstmal fenster eingepackt und windstillen ort gesucht... als der gefunden war hab ich alles wieder eingehakt und bin pennen gegangen.

als ich aufgewacht bin, hab ich die wolkenschichten am himmel gesehen und wusste, dass das ein geiler sonnenuntergang wird. naja wenigstens was :)

also hab ich kurz essen gemacht - hot&spicy 2 minuten nudeln - und auf den sonnenuntergang gewartet.



abends bin ich dann weiter nach akaroa gefahren und hab da noch ein paar fotos gemacht. der abend war zum ersten mal richtig warm und angenehm.



morgens hab ich dann aline und simon auf wiese nebenan getroffen. die beiden lagen da bereits ne weile und haben das gute wetter genossen. hab mich dann dazu gesetzt mit meinem frühstück. aline hat mich irgendwie gleich als deutschen erkannt.. sie wusste später auch nicht mehr woran man das erkennt, aber erkennt man wohl irgendwie :)



die beiden sind aus baden-würthemberg und seit september in nz unterwegs. sie ist erzieherin und simon ist lehrer für musik, sport und deutsch (?). nach zwei stunden guten gesprächen- und einem leckeren instant caramel kaffee mit zucker und milch - sind dann auch noch manu (konditorin(?) aus südtirol) und hein (ingenieur für dieselmotoren aus berlin) auf der wiese gelandet.



war alles sehr entspanned. und als aline&simon mich dann noch zum lecker egg noodles mittag eingeladen haben, war sowieso alles perfekt und der turbulente tag davor schon total vergessen.
aline fotografiert auch ein bißchen und so haben wir dann noch ne ganze weile über hdr, programme und kameras unterhalten.
abends gabs dann ne gemütliche runde mit bier, wein und chips. so muss ein tag sein! :)





sonntag morgen haben die beiden mir noch ein paar reise und fototipps für die nordinsel gegeben. dann noch schnell ein fotoprogramm getauscht und ich bin wieder los nach christchurch gedüst.
hier gabs wieder nen geilen sonnenuntergang und auch sonst ein paar ganz nette fotos






hier in christchurch bin ich wohl noch bis heute (dienstag) und dann gehts endlich ab in den norden.


ps:

alles gute zum geburtstag an sonja und trödel! :)
war gerade am strand und da hab ich schnell ein paar fotos gemacht :)




pps:
nochmal danke an aline und simon. vor allem für den tipp mit dem kostenlosen internet in bibliotheken.
sitze gerade in der new brighton library am strand. herrlich :)


View Larger Map

Kommentare:

  1. Alles chkdsk hat nix genützt, aber ein neues OS ist mindestens genauso gut wie neue Wischerblätter, Öl und Filter. Das Foto mit den Boots im Vordergrund, der Sonne im Hintergrund und Dir auf'm Campinghocker ist super, vintage eben. Was planst Du eigentlich zu Weihnachten, gibt es sowas wie ein zentrales Xmas für alle Unterwegsseienden/Reisenden/Gestrandeten in NZ? Oder liegen etwa nicht schon seitdem Du dort bist Schokoladenhohlkörper im Supermarkt rum, oder schmelzen die eh' weg? Schneemannbaun und rodeln geht wohl nur auf den Bergen, oder? Gibt es Weihnachtsgottesdienste (gibt es überhaupt Protestanten oder nur Katholiken) und kommt dort auch der rotweiße Santaclaus? Keep us updated. Olla

    AntwortenLöschen
  2. rrrrrrrrrrrrrrr. schöööön herr von und zu! lg frapi

    AntwortenLöschen
  3. moin

    weihnachten ist noch nichts richtig geplant, ich weiß nur, dass ich am strand sein will :)
    die gegend hab ich mir auch schon ausgesucht. ob da dann leute sind, werde ich sehen. wenn nicht... egal :)
    schokoladenzeugs und weihnachtsbeleuchtung gibts hier auf jeden fall schon. sieht alles n bißchen komisch aus mit der sonne anstatt schnee, aber hat auch was :)
    gottesdienste...keine ahnung. ansonsten weiß ich nur, dass der santa am 25. kommt. ist ja noch ne woche hin. hab mich da noch nicht drum gekümmert :)

    grüße
    maddi

    AntwortenLöschen