neueste Fotos

neueste Fotos: www.flickr.com/maddiontour

Donnerstag, 14. Januar 2010

wie schmeckt eigentlich adrenalin und warum hausverbot? :)

moin


so nach langem hin und her bin ich endlich mal dazu gekommen nach taupo zu fahren und einen kleinen fallschirmsprung zu machen :)
ok es war der größte den es dort gab. 15000 fuss, ca 4500 meter, 60 sekunden freier fall. hörte sich recht spannend an!
das wetter war perfekt an dem tag und der lake taupo sieht fast aus wie das meer, wie antje gerade bemerkt hat :)


es war ein tandemsprung
- "muss ich irgendwas beachten?"
- mach bitte die "banane"! also arme und beine nach oben und deinen kopf an meine schulter!
- und was ist mit landen und so? muss ich da was beachten?
- nicht wirklich. beine nach vorne und wir landen weich auf unseren ärschen. aber denk dran: mach die banane! macht keiner, aber versuchs wenigstens! :)

hier ein kleines 6 minuten video, dass hoffentlich die stimmung widerspiegelt.



das grinsen nach dem sprung hätte mir glaub ich keiner aus dem gesicht hämmern können! :)
war echt geil! :)

ich grinse immernoch, wenn ich daran denke oder mir zum 28sten mal das video anschaue :)



 

 

 

 

 


so und jetzt? es ist gerade mal 12 uhr mittags. reiseführer: tongariro crossing ist nur 70km weg. bingo! laut angaben dauert die wanderung 6-7 stunden, also durchaus noch machbar an dem tag. als ich da angekommen bin, war aber kein tongariro zu sehen, nur wolken. das wollte ich mir dann doch nicht antun. 3 stunden wandern und dann 5 meter sichtweite. also wieder zurück nach taupo und ab ins kino.
"einmal girl with dragon tattoo bitte"
ähm der film läuft schon seit 15min, wollen sie da wirklich rein?
jaja, passt schon. der titel klingt interessant. ich will nur irgendwas gucken was ich noch nicht kenne! sind die ersten 15min wichtig?
keine ahnung, hab den film noch nicht gesehen...
ok, ich will trotzdem rein!
- kaum war ich drin, hatte ich ein kleines dejavu, denn natürlich hatte ich den film schon gesehen! musste ja so kommen.
und zwar noch in deutschland mit kämpfer und co. da hieß der aber noch "verblendung" ...
also bin ich wieder raus und nochmal zu dem netten herren.
ähm ich hab den film leider doch schon gesehen, kann ich die karte tauschen.
ich dachte sie haben den film noch nicht...
jaja, ich weiß, aber ich hab ihn doch schon gesehen. nur der titel war anders. kann ich die karte tauschen?
da muss ich nachfragen!... ja wenn sie mir hier auf der rückseite der karte ihren namen und telefonnummer drauf schreiben, dann darf ich die karte tauschen. welche film wollen sie denn sehen?
keine ahnung. welche haben sie denn noch?
whip it und sherlock homes.
dann sherlock homes bitte.
der hat vor 3min angefangen, wollen sie wirklich...?
JA!
so nach dem ganzen hin und her war der film dann auch ganz guckbar. ne 6,5 geb ich ihm mal. gut zum zeitvertreib, aber es wird kein klassiker, den man sich in 20 jahren nochmal bei google ausleiht.


nach dem film bin ich dann auf "reids farm", einem kostenlosen campingplatz außerhalb von taupo, und hab da übernachtet. sehr angenehmes publikum und ambiente!
am nächsten morgen gings dann wieder richtung tongariro crossing.


die wanderung ist ca 20km lang und geht in eine richtung, halt von einer seite über den vulkan/berg whatever auf die andere ... :)
also es wird schwierig wieder zu seinem auto zu kommen, wenn man an einer seite der strecke geparkt hat. ich hatte aber keine lust 30$ für den ollen bus zu zahlen und hab mir gedacht, dass ich einfach an der einen seite parke, bis zur mitte der wanderung laufe und dann wieder zurück zum auto. in der mitte ist so ein see, der auf allen prospekten ist. ich wollte also eigentlich nur zu diesem see, ein paar fotos machen und dann wieder zurück.
das wetter war im reiseführer als sehr wechselhaft angegeben. am parkplatz war aber noch alles dufte. ich konnte diesmal sogar den gipfel sehen :) also bin ich losgewandert. nach einer stunde wurde es dann aber immer zugezogener, der gipfel war wieder verschwunden und plötzlich fing das an zu hageln. DOH! bin dann noch kurz weiter, aber als nach 15min immernoch kein "da hinten wirds hell" zu sehen war, bin ich wieder zurück zum auto. die entscheidung war auch ziemlich richtig, denn es hat den ganzen abend nicht aufgehört zu regnen.


 
 


aber wo wolken und regen sind, sind hier meist auch sonnenuntergänge und regenbogen/bögen(?) :) also bin ich ein bißchen umhergefahren (zu dem anderen ende der wanderung),hab ich mir lecker was zu essen gemacht und hab gewartet bis es dunkel wird. hat sich dann auch gelohnt :)


 

 

 

 

 

 

 2h später waren keine wolken mehr.
hier eine 4207 sekunden belichtung vom sternenhimmel, dann war der akku leer :)
 


an dem parkplatz waren schilder, dass da kein camping erlaubt ist. bin dann ein paar hundert meter weiter gefahren. und überhaupt: abends kontrolliert da eh keiner, wenn dann morgens. mein plan war also vor um 6 uhr aufzustehen, gemütlich zu frühstücken mit kaffee, tee, eier und so und dann gegen 7 loszuwandern. falls in der zeit ein ranger kommen sollte, kann ich sagen, dass ich da extra so früh angereist bin und gar nicht da übernachtet habe ... genialer plan! ... nur kam der ranger vor um 6 und meinte es irgendwie ernst! :)

"sie wissen, dass camping hier verboten ist?"
achso, hier auch? ich dachte nur da hinten auf dem parkplatz!
nein! im kompletten tongariro nationalpark ist camping illegal!
ah ok. kann ich dann jetzt noch zu dem parkplatz da hinten fahren? ich möchte von da aus nur schnell zum see laufen und wieder zurück.
auf keinen fall! ich will ihr fahrzeug hier im nationalpark nie wieder sehen! 15km weiter gibt es eine busstation und der bus fährt stündlich. dort dürfen sie ihr auto parken und dann, wie jeder andere auch, die wanderung machen.
alles klar, hab verstanden. darf ich noch schnell meinen kaffee kochen und dann ...
sie verschwinden sofort! (you have to move NOW!) ich erteile ihrem fahrzeug hausverbot im nationalpark. ich warte bis sie weg sind! kaffee können sie sich kaufen, während sie auf den bus warten! wenn sie hier noch länger diskutieren bekommen eine anzeige und müssen aufgrund der visa bestimmungen das land verlassen... 
ok, das war deutlich :) hab dann alles schnell zusammengepackt und bin los :)
auf der straße hab ich dann noch schnell ein paar fotos gemacht. ich muss mit dem sensor mal ein wörtchen reden, der sammelt fleißig fussel aus allen regionen neuseelands... muss da mal grob drüber harken demnächst :)

 
an der busstation hatte ich noch 10min zeit bis der nächste bus kam. also ist aus kaffee,tee + gekochte eier, kaltes wasser und rührei geworden, aber immerhin :)
an der station hab ich dann ein schild gesehen auf dem stand "Tongariro ALPIN crossing" mit dem hinweis auf extreme wetterverhältnisse in gipfelnähe. das alpin steht auch im reiseführer, hatte ich aber bisher immer überlesen. regensachen hatte ich schon dabei, hab dann also noch mütze und handschuhe in den kleinen rucksack gestopft (+kamera+objektive+essen+trinken+sonnenschutz) und bin zum bus.



das wetter war super bis kurz vor dem "roten krater". da zogen auf einmal wolken auf, der wind wurde extrem und der regen fühlte sich an wie hagel. zum glück hatte ich dieses schild gesehen und war halbwegs gut angezogen. ansonsten hätte ich wahrscheinlich auch hinter einem stein gehockt, wie einige touris, die da in sneakern, tshirt und kurzen hosen hochgestiefelt sind. das muss echt weh getan haben. das machen die beim nächsten mal anders ... :)


 


ich hatte sogar schnee :) wohl nicht so viel wie in europa die letzten tage, aber schnee :)
die kauernden touris haben ein wenig komisch geschaut, als ich da einen smiley in den schnee gemalt habe. aber ich hatte irgendwie gute laune und warm war mir ja auch ;)



das ganze ging ca 30 minuten und innerhalb von 2 minuten war alles wieder hübsch :) ihr könnt die exif daten der fotos checken! unglaublich! :) aber war genau richtig, denn jetzt war ich an dem see aus den prospekten. also war die wanderung nach dem dritten anlauf doch nicht umsonst :)


 

 

 


die aussicht war dann auch spektakulär... :)






dann gabs noch ein paar kleine wasserfälle mit graufilter und 30 sekunden belichtung ...


 


danke svenni für den tipp mit der wanderung! hat echt spass gemacht! und das mit dem wetterwechsel hatte auch was. sonst wärs ja langweilig gewesen... :)

nach der tour gings über wanganui zum cape egmont, dem leuchtturm auf der westseite. (mir fehlt nur noch der im norden :)
am abend war das wetter sehr bewölkt, keine farbänderung beim sonnenuntergang.


 

 


aber die taschenlampe war größer als am east cape :)





und der sonnenaufgang heute morgen hat alles wieder wett gemacht :)


 

 

 

 

 


alle bilder gibts hier als diashow zum genießen :) klick

so denn. bis die tage.
auf meiner in-head-to-do-list steht noch so einiges. ich muss weiter!

ciao


achja und das mit dem nägel kauen klappt bisher auch ganz gut. nagelpflege ist dank leatherman mit eisenfeile kein problem ;)
also nicht gleich nach der ersten woche aufgeben! das wetter ändert sich schneller als du denkst und so... :)


ps: adrenalin schmeckt ein wenig kühl und nach luft, aber verdammt gut! :)

Kommentare:

  1. Hey Maddi meinen Respekt zum Sprung ich hätte ja schon beim einstieg ins Flugzeug gekniffen. Super Bilder und geiles Video

    Bis bald
    Gruß aus PCH

    AntwortenLöschen
  2. ahhhhh WIE GEIL! WIE GEIL! WIE GEIL!!!!!!!
    echt krass, ich will auch! also vorallem mit dem video bekommt man einen geilen einblick, das is echt genial! vor allem dein krasser tandempartner :) voll der freak :)
    ach, und weiter so mit der nagelplflege :)
    liebe grüsse aus bremen

    AntwortenLöschen
  3. Hi Maddi! Wahnsinnig geiler Sprung! Das will auch unbedingt mal machen ;-) !!! Sind die Mädels aus dem pinken "Plane" auch gesprungen?

    Eine technische Frage: Wie habt ihr das alles so gut gefilmt bekommen?

    Vielen Grüße aus Germnay
    Torsten

    AntwortenLöschen
  4. jo sind alle gesprungen, hat keiner gekniffen :)
    die kamera war eine alte sony handycam mit weitwinkelaufsatz. also nichts besonderes... gibts an jeder ecke
    er hatte die kamera an seine linke hand getaped und per daumen bei bedarf die record taste gedrückt.

    der rest lag am wetter :)

    AntwortenLöschen
  5. Moiiiiin.
    Wann gibt's den nächsten Sprung?
    Viele Grüße. Hier isses voll kalt.
    LG Ulli

    AntwortenLöschen
  6. Hi maddi,
    super bilder und cooles video. Voll krass genau aus dem pinken Flieger bin ich auch gesprungen!

    Viele grüße aus dem doch sehr frostigen Berlin..
    Sven

    AntwortenLöschen