neueste Fotos

neueste Fotos: www.flickr.com/maddiontour

Dienstag, 9. Februar 2010

melbourne 9 02 10

moin,
die letzten paar tage hab ich mir melbourne ein bißchen genauer angeguckt.
die stadt gefällt.





seit ich hier in australien bin, hab ich erstmal mitbekommen wie stark mein "wach" zustand vom licht abhängig ist. in neuseeland im van bin eine stunde nach sonnenuntergang so dermaßen müde geworden...das kannte ich so nicht von mir :) aber hier in den metropolen ist wieder alles in ordnung. die ganze stadt ist hell beleuchtet und ich kann problemlos bis um 4 auf dem federation square sitzen und das rund um die uhr kostenlose internet ausnutzen :)




die stadt bietet auch sonst ziemlich viel kulturzeugs ;)
bin gerade zurück von olle shakespeares midsummer nights dream. war ein kleines theaterstück unter freiem himmel. ziemlich witzig und modern gemacht. hat gefallen :)




eine seitengasse ist voll mit graffitis. das ist ein idealer spielplatz für fotografen. da hab ich mich einfach mal dazu gestellt und später auch noch fotos mit isa gemacht :)





dann war ich noch in der national gallery und im acmi moving image dings.




und natürlich ein bißchen was trinken. einmal war ich mit isa beim kneipenquiz, konnte der runde aber nicht wirklich behilflich sein.


ansonsten bin ich 5 mal im cookies gelandet die letzte woche :) zwar immer mit anderen leuten, aber das angebot an guten bars ist dann wohl doch nicht so groß. im cookies ist es aber auszuhalten ;) eine bar auf mehreren stockwerken mit kino und bar auf dem dach. die gute aussicht über die stadt wird aber mit teuer bier bezahlt (9,50$ für nen halben liter).



in der woche bin durch 3 verschiedene hostels getingelt: im back of chapel war ich leider nur eine nacht, da es die anderen nächte ausverkauft war. angenehme größe mit ca 30 betten, war aber auch ganz schön weit weg vom zentrum. 2 stunden zu fuss oder so. im "urban central" war ich dann 3 nächte, das hatte ca 300 betten?! sehr unpersönlich, dafür aber nagelneu und nur 30min ins stadtzentrum. die letzten 5 nächte war ich dann im melbourne connection in der king street. relativ zentral und auch wieder nur ca 40 betten, also kennt man fast alle leute nach 2 tagen. nachteil war eindeutig, dass es nur eine zentrale klimaanlage gab und wenn sich ein gast wegen der "kälte" beschwert hat (so wie die letzten 3 nächte), wurde die anlage einfach abgestellt und das ganze hostel hat sich zu tode geschwitzt.

eine nacht konnte ich absolut nicht einschlafen, gegen 4 hab ich dann tierisch kopfschmerzen bekommen weil wegen heiß und kein sauerstoff im 6er dorm. dazu kam noch der immer stärker werdende straßenlärm. gegen 5 kamen dann auch noch ein paar bauarbeiter auf die idee direkt neben dem haus mal eben die straße mit dem presslusfthammer aufzustemmen (die arbeiten hier fast rund um die uhr die jungs) das war dann endgültig zu viel für meinen kopf. bin dann raus aus dem hostel um irgendwie das pochen im kopf zu bekämpfen. aspirin waren auch alle alle... nach ner halben stunde war ich dann in den docklands. dort wars sehr viel ruhiger und nen sonnenaufgang gabs auch :)

 


kopfschmerz erfolgreich bekämpft und um 8 zurück im hotel, wollte ich mich duschen...ging aber nicht, weil die jungs mit dem presslufthammer das wasser abgestellt haben. wenigstens war die klimaanlage jetzt an, also bin ich wieder ins bett. gegen 11 wurde ich dann freundlich vom feueralarm geweckt. schönes ding, kein wasser im haus und feueralarm. nachdem sich die meisten leute irgendwie auf die straße evakuiert haben, wurde relativ schnell klar, dass es nur ein fehlalarm war. einige waren sehr erleichtert, andere total genervt, dass sie geweckt wurden. ich war irgendwo dazwischen glaub ich :)


im hostel hab ich unter anderem tom und ein paar mädels kennengelernt, diese wollen aber glaub ich nicht namentlich genannt werden ;) mit tom werd ich wohl ab kommender woche ein wenig umherreisen.


morgen gehts erst einmal für ein paar tage nach tasmanien. vielleicht seh ich ja ein paar wombats :)

bis denn dann
das gesamte melbourne album gibts hier (klick)

ps: herzliche glückwünsche gehen an tim, malte und natürlich picasso und effi nochmal ;)


pps:
RIESEN DANKE auch nochmal an alle beteiligten, die dafür gesorgt haben, dass meine kreditkarte und mp3 player jetzt wieder in meinen händen sind. nicht zu vergessen, die leute die mich mit guter musik versorgt haben und der tipp mit dem itunes genius war genial :) endlich hab ich nur die musik auf dem player, die ich hören will :)
ist einfach wunderbar nach 3 monaten wieder durch die gegend zu laufen mit guter musik im ohr :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen