neueste Fotos

neueste Fotos: www.flickr.com/maddiontour

Montag, 19. April 2010

...tschöö speights...hello steinlager!

(another gastblog von kämpfer...er hat sich quasi aufgedrungen! ;-))²

joha...die letzten tage auf der südinsel haben wir ziemlich ruhig angehen lassen. nachdem wir reis und hühnchen zum frühstück gut überstanden hatten, haben wir uns auf den weg nach hanmer springs gemacht...um mit riesen erwartungen ;-) meterhohe wasserfontänen, sprudelnde vulkanquellen und all so zeugs anzugucken. angekommen  haben wir ziemlich schnell gecheckt, dass das eher n erholungscamp bzw. kurort für leute über 60 ist! :)...ohne riesige wasserfontänen und spektakuläres irgendwas...das einzige was wir vorgefunden haben war ein spa...also son wellnesstempel mit "heißen quellen"...ok das ist ja wenigstens was...da die letzten wochen schon ziemlich stressig waren ;-), sind wir also für jeweils 14 nz-dollar rein in die therme und haben es uns da n paar stunden ziemlich gut gehen lassen...in ca. 9 pools mit wassertemperaturen von 28-41 grad O_o! :) war schon ganz nett, nur wurd´s mir spätestens nach ner viertel zu heiß in jedem pool... :) abends sind wir dann nur noch den touristen-highway bis kaikoura hoch und haben in hapuku mitten im gebüsch gepennt, obwohl wir eigentlich am strand übernachten wollten...war aber irgendwie schon zu dunkel und unser google-earth-navi wollte auch nicht so recht :)




samstags gings dann ab in die schillerndste und zu gleich aufregendste stadt neusseelands...the unbelievable BLENHEIM...auaha...angekommen an einem samstag nachmittag gegen 13.00 uhr, direkt geparkt in der einkaufsstraße...toten stille...kaum leute...und wenn dann warens nur düstere gestalten, haben wir erstmal die libary gesucht, um kostenlos ins inet zu kommen! :) warum wir nicht gleich drauf gekommen sind...keine ahnung...aber wenn die geschäfte schon zu haben, hat die libary bestimmt noch auf, was?!?! ;-) natürlich nicht. zum glück gabs aber irgendwo noch n internetcafé wo wir den nachmittag überbrücken konnten! :)  boah war die stadt langweilig...aber zum glück² hatten wir ja vormittags noch im warehouse halt gemacht und uns mit dvds eingedeckt (erste staffel von "24" + watchmen special edition)...das müsste also für n paar lange filmabende reichen (wenns mal wieder regnet :)), denn eine staffel von "24 "beinhaltet 6 dvds á 4 folgen á 45 minuten film...macht eine dvd = 3 stunden gucken! ;-)...denkste...am selben abend/nacht/morgen hatten wir schon 3 dvds durch!!! :)...



ps: das einzige was wir den tag über gegessen hatten, waren von kindern gemachte und gleichzeitig verkaufte wurststullen...keine hotdogs oder sowas...nur n toast mit ner bratwurst drin, wobei die eigenschaft des "gebratenen" nur auf die hülle/darm anwendung fand und nicht auf die ganze wurst...egal wir wollten den kindern die dinger ja nicht gleich wieder um die ohren hauen...wie war das noch gleich?: der wille zählt!...ok...wir haben also schön aufgegessen und uns nichts anmerken lassen! ;-)nachdem wir die nacht zum sonntag also mehr film geguckt, als dass wir geschlafen haben...gings morgens natürlich gleich weiter mit dvd nummer 4...muhaha ist das spannend! :) gepennt haben wir übrigens an einem malerischen flussbett umgeben von wein-plantagen...aber irgendwie hatte keiner bock fotos zu machen..."24" gucken war wichtiger! :)



später haben wir es dann aber doch noch geschafft uns aufzuraffen und los zu fahren in richtung marlborough sounds (ziemlich im norden der südinsel). nach 29 kilometern und 467 kurven...(das macht ca. 16 kurven auf 1nen kilometer O_o; zwischen glaisin und bresegard gibts glaub ich 2 kurven auf 3 kilometer :)) war mir schon bisschen übel...egal...wer jetzt denkt, wir haben die kurven alle am stück gezählt...nee...die gute alte strichliste hat abhilfe geschaffen!



endlich am ziel angekommen, haben wir unser zelt für die nacht in der "cowshed bay" in portage aufgeschlagen. "cowshed" bedeutet soviel wie "kuhstall"...aber wo da...inmitten von fjorden und bergen kühe sein sollten, ist uns bis heute n rätsel geblieben! ;-)...ehrlich geasgt haben wir auch nicht viel drüber nachgedacht...sondern den nachmittag schön mit eis und bier über die runden gebracht, hehe! :) abends gabs dann noch n kleinen plausch mit "ingrid und de pedär"! :) einem älteren ehepaar, die neben uns gecampt haben. sie ca. 65 aus nürnberg, er ca. 70 jahre (dafür aber ziemlich fit) aus melbourne...wie die beiden sich kennengelernt haben, hab ich vergessen (maddi konnte sich auch nicht mehr erinnern...der war nur die ganze zeit damit beschäftigt, so zu tun, als ob er noch nie auf der nordinsel war, weil die beiden uns ausgiebig von ihren letzten 3 reisemonaten dort berichtet hatten :))...egal was wir aber behalten haben: ihre tochter heißt auf jeden fall  tanja und war eine der ersten ihrer schule, die n austauschjahr im früheren osten von deutschland gemacht hat...um genauer zu sein in dresden! :)...ach ja und was wir noch behalten haben...de pedär (so hat ingrid ihren mann andauernd genannt :)) ist irgendwann mal innerhalb von 2 tagen mit 2 freunden mitm auto von darwin nach melbourne gefahren. das sind ca. 3100 kilometer luftlinie. irgendwie ist wohl einer von denen immer gefahren und die anderen beiden haben geschlafen oder so...ka wie das sonst gehen soll! :) war auf jeden fall ganz nett mit den beiden...vorm einschlafen die 5te dvd von "24 " geguckt! :)



am montag gings dann in aller früh auf zum wandern...vorgenommen hatten wir uns nen daytrip des queen-charlotte-tracks...über mindestens 25 kilometer in 8 stunden! :)...rausgekommen ist dann irgendwas bei 12 kilometer in 5 stunden...damit aber wenigstens jeder weiß, dass wir den track zumindest teilweise gemacht haben und rauf geklettert sind bis zum "hilltop", hat maddi noch meinen namen in nen picknick-tisch geritzt! ;-)...ist aber auch egal...viel wichtiger war die abendgestaltung: wer aufgepasst hat, dem ist nicht entgangen, dass uns nur noch die 6ste dvd der 1. staffel von 24 fehlt!!! :)...die haben wir uns dann feierlich bei unserem letzten whisky und bier im hafen von waikawa near picton reingezogen! :)...für alle die´s interessiert (benno aufgepasst) oder auch nicht...achtung spoiler...nina is ne blöde kuh...sherry auch, jack bauer ab jetzt alleinerziehender vater und bester retter-der-welt ever, die produzenten von "24" haben hellseherische fähigkeiten und obama zum ersten schwarzen präsidenten der usa gemacht...ok...früher hieß obama noch david plamer und hatte n paar funde mehr auf den rippen...aber das führt jetzt zu weit! :)... achja milo is auch cool! ;)...



ps: an diesem tag ist uns das erstemal wirklich aufgefallen, dass wir für backpacker/camper gar nicht mal so schlecht leben :): jeden morgen gesundes frühstück mit cornflakes, äpfeln, bananen, tee und honig; ok der honig ist jetzt nicht so toll wie der von udo :) (aka dietmars vater) aber zur not geht der hier in nz hergestellte auch. mittags immer sandwiches oder was von irgendeinem fastfood-ding und abends gibts immer lecker nudeln mit tomatensoße...ok das einzige woran man arbeiten könnte ist die abwechslung...aber ansonsten...ist´s ok! ;-)



...nach all dem stress in den letzten tagen gings dienstag endlich auf die nordinsel (zurück)! ;-) um die 3-stündige überfahrt mit der fähre gut zu überstehn, haben wir nach nem kurzen libarybesuch bei "kentucky eat away" halt gemacht und uns zum frühstück nochmal mit reichlich pommes eingedeckt! :)
in weiser voraussicht haben wir uns auch mal wieder n paar tage nicht geduscht, um das duschen auf der fähre richtig genießen zu können! :) vorher schön alle sachen zusammen gepackt: duschgel, shampoo, zahnbürste, deo, parfum, handtuch, frische klamotten etc...und dann...dann konnte man auf dieser sch...fähre nicht duschen...argh...argh²....argh³...ka warum...aber es ging nicht bzw. war nicht umsonst, wie noch auf der hinfahrt...es hätte ca. 40 nz-dollar gekostet (ca. 20 euro)!!!...nöö...nur um sauber zu sein 20 euro?...nöö...
endlich wieder festen boden unter den füßen sind wir dann doch gleich zum i-sight in wellington, um uns nach öffentlichen duschen und ner wäscherei zu erkundigen...weil uns waschen und klamotten auch, kann ja nicht schaden! :) wir also die nette frau am schalter gefragt wo die nächsten duschen und die dichteste laundry ist...sie höfflich antwortend: "there is no laundry in the city center of wellington!"...woas...keine wäscherei in der innenstadt von wellington, ergo der hauptstadt neuseelands??? O_o crazy..."but there is one in newtown...5 kilometer out of wellington!"...ok wir also nachm duschen (geduscht haben wir in irgendeinem schwimmbad :)) dahin. um ca. 5.15 pm da angekommen, mussten wir natürlich feststellen, dass die laundry um 5.00 pm zu macht...schönes ding, aber wie solls auch anders sein!!! :) (randnotiz...plan für nächsten tag...wäsche wachen!)



abends gings dann frisch geduscht zu bex und scott! die beiden haben uns netterweise zum "da-schlafen" und pizzaessen eingeladen...woohaa es gab mega leckere kürbis-karotten-käse-pizza, backkartoffeln mit 4 verschiedenen saucen, cracker mit camembert und und und...reichlich bier! (steinlager (kommt nicht aus deutschland obwohl´s sich so anhört) und haägen  (kommt auch nicht aus dänemark, holland, schweden oder was weiß ich, obwohl´s danach schmeckt, hehe) ;-) quasi ein 4 gänge-menu für richtige camper ;-)....war ein echt witziger abend...thx again guys...especially for the five glasses of bertolli pasta sauce, der ferrari unter den nudelsaucen...die haben die beiden uns nämlich noch geschenkt, weil scotts firma irgendwie für die arbeitet oder so!? :)



ein bisschen fertig vom abend zuvor ;-), gings am nächsten tag dann endlich zur wäscherei...zack klamotten wieder alle "sauber"! naja nicht wirklich...echt mal...da bezahlt man geld und die klamotten riechen fast genau wie voher (besonders die wandersocken, hehe), weil die meisten maschinen hier irgendwie nur mit kaltem wasser waschen. wir hatten sogar extra "special, award winning, original from nz, extra for cold washing...washing powder" gekauft...gebracht hats nix! :)...egal...nachmittags sind wir dann los richtung auckland...achja und vorher sind wir noch kurz bei maddis zukünftigem wunsch-arbeitgeber vorbei :-): weta digital...das studio, das im wesentlichen "lord of the rings" gemacht hat und dem regiseur peter jackson gehört! erwartet hatten wir irgendwas wie ein riesiges glasgebäude mit riesigem schriftzug: "entstehungsstätte von lord of the rings" oder sowas...vorgefunden haben wir allerdings...ach das würde an dieser stelle zu weit führen! ;-)ps: ganz geschafft haben wir es bis auckland an dem tag nicht...aber zumindest 150 km bis zu einem ort namens bulls! ;-)



donnerstag haben wir die meiste zeit im van verbracht und sind endlich hoch bis auckland gefahren...fast 550 km an einem tag...man war das ein ritt. als entschädigung gabs dann aber das "family-dinner" bei mcdonalds: 2 bigmäc, 2 chicken burger, 4 mal pommes (inklusive 8mal ketchup) und 4 cola nur für uns beide, obwohl´s eigentlich für 4 personen ausgelegt ist!!! :) und abends dann noch den blick auf die skyline von auckland...joar schon ganz nice...



ps: nachts wars dann schon wieder so dunkel, dass wir nicht wirklich gecheckt haben, wo wir uns zum pennen mit dem van hingestellt hatten...morgens aufgewacht und gemerkt, dass es ein authorisierter parkplatz für marinesoldaten war... :) zum glück haben die uns nicht gleich eingezogen! ;-)
freitag: sightseeing auckland! :)



samstag: rugby! Yeah!...neuseeland gegen australien...oder besser auckland gegen perth!!!...bevor ich aber übers rugbyspiel berichte... zunächst einmal ein fettes danke an die isa :). isa (zur erklärung: isa = die schwester von flop, maddis ex-mitbewohner aus munich, der  heute geburtstag hat...guckt ihr weiter unten :)) war sooo nett und hat uns n hostelzimmer in auckland besorgt, so dass wir quasi nur noch vorfahren mussten und einchecken im kleinen aber feinen "brown kiwi"! :) ein echt gemütliches hostel mit nem “komischen” aber dennoch netten owner names nils…als wir nämlich einchecken wollten, hing an der reception nur n kleines schild mit: “I’ll be back in 20 minutes!”. ok 20 minuten warten ist kein ding…nach 1,5 stunden kam er dann endlich :) und hat uns die schlüssel für´s zimmer übergeben! :)  in wirklichkeit kam uns das warten aber auch gar net so lang vor, denn die hostelküche hatte in zeiten ohne schwarzbrot ein unschlagbares feature vorzuweisen, mit dem wir uns die zeit recht gut vertreiben konnten: einen TOASTER!!! yeah…nach tage langem runterquälen ;) von weißbrot (das wenn man’s einmal zusammengedrückt hat, mit sicherheit nie wieder in die ausgangsform zurück geht…genauer gesagt, es nimmt noch nicht mal die hälfte der originalgröße an!!! ;))..gabs endlich mal wieder getoastetes toastbrot! mmmhh lecker!!!

nach der stärkung und nem kleinen beer-shopping-stop im new world gings dann endlich zum rugby! das witzige an der geschichte ist, dass nicht nur wir zwei und isa (die hatten wir irgendwann zwischenzeitich dazu überredet! ;)) zum spiel gegangen sind, sondern fast die ganzen leute ausm hostel…naja nicht fast alle, aber schon ziemlich viele...(ps: die hat isa dann aber dazu animiert, hehe). joar…hingefahren sind wir übrigens mit der schnellsten s-bahn auf diesem planeten. boah war die langsam…wir hatten zwischendurch schon angst, dass wir den start des spiels verpassen, obwohl wir uns mindestens 1,5 stunden vorher aufm weg gemacht hatten (ich glaube die zeit braucht man für 3 bier, die man stets geheim in flyern eingewickelt zu sich nehmen muss, da dass trinken in der öffentlichkeit in neuseeland verboten ist! ;))…da müssen die kiwis auf jedenfall noch was nachholen…also bei der schnelligkeit der s-bahn natürlich! ;)



zum spiel gibts ansich nicht so viel zu sagen…nur: fussball ist in jedem fall spannender. (an dieser stelle ist platz für einen kleinen aber feinen einwand: NUR DER HSV!!! :)) ok, vielleicht mag’s auch daran liegen, dass auckland perth in grund und boden gespielt und haushoch mit 38 – 17 gewonnen hat…aber…nee…fussball ist doch irgendwie anders. (ps: n rugby spiel dauert nur 80 min, wovon maximal 40 gespielt werden…den rest der zeit rangeln die nur rum oder liegen verletzt am boden, hehe! :). gesehen haben muss man sowas aber mal, also live miterleben und nicht nur tv geguckt haben. ich glaube an diesem samstag war das rugbyspiel für viele auckländer :) sowas wie n typischer familienausflug, bei dem die kinder mal wieder fastfood essen konnten, soviel sie wollten! ;-)



nachm spiel sind isa, maddi und ich dann noch zu nem asiaten ins city center und haben dort hähnchen gongboa, sweet-chilli und creamy-chicken vernascht...war echt gut...so lange es ging haben wir sogar stäbchen anstatt den altmodischen löffel zum essen benutzt! :) abends gings dann nach ein paar aufregenden runden special-hostel-uno (kartenspiel mit soooo  vielen unverständlichen regeln, dass ich 2 runden für mich entscheiden konnte, hehe :)) ab in die ponsonby road. an dieser stelle waren wir dann nur noch zu fünft, die üblichen verdächtigen drei + katharina und roland...die anderen 10 haben also auf halber strecke schlapp gemacht! ;) angekommen in der ponsonby road haben wir dann aber ziemlich schnell festgestellt, dass wir mit unserem lässigen backpacker-style ziemlich underdressed waren für die meisten der dort ansässigen clubs und bars...egal...irgendwann haben wir uns dann für´s "chapel" entschieden...und zack...wir sind ohne probleme reingekommen! :) mega coole mugge...leute in anzug...nur als wir gerade dancen wollten, der laden war übrigens zu dem zeitpunkt proppenvoll (es war so gegen 1.00 uhr)...haben die uns einfach rausgeschmissen und zu gemacht...unfassbar, wenn in deutschland ein club um 1.00 zu machen würde, wäre das auf jeden fall seine letzte nacht mit gästen und viel umsatz gewesen, hehe! naja dank unserem partyguide katharina ;) haben wir dann ohne probleme den nächsten club/bar angesteuert...das "cribs"!...argh...da wars noch voller..."hoffentlich machen die nicht gleich zu?"...aber nöö...mit ner richtigen guten liveband konnten wir es da noch 1-2 stunden aushalten (so genau wusste das maddi am nächsten morgen aber nicht mehr! ;-)) eigentlich wollten wir auch noch länger bleiben, aber das wissen um die check-out-zeit am nächsten morgen (10 am, also 10.00 ihr in der früh) hat uns dann doch in die knie gezwungen! ;-) kurz vorm pennen gehen im hostel gabs noch dikussionen übers film gucken..."ja oder nein"...über "warum fliege ich eigentlich in 2 tagen nach hause? ist doch so schön hier"...über "argh ich hab kein geld, aber wer am falschen ende spart, spart am falschen ende! :)"...über "warum ist auf den frauentoiletten das toilettenpapier immer so schnell alle"...über "soll/kann ich noch wach bleiben und morgen einfach später oder gar nicht putzen" und über "ach studieren ist auch nicht schlechter als reisen"...aber so genau weiß ich das auch nicht mehr!?!? :-)...alles in allem... ein gelungener tag! danke nochmal an alle beteiligten!



am nächsten morgen, aufgestanden sind wir so gegen 7.00, da die angst um die check-out-time uns gepackt hat, meinte inhaber nils aber: "ihr müsst auf jedenfall um 10.00 auschecken, könnt aber gern so lange bleiben wie ihr wollt!"...jööhöö...perfekt. wir haben´s uns dann dort nochmal richtig gut gehen lassen bis zum mittag und sind dann weiter. wohin stand zu dem zeitpunkt noch gar nicht richtig fest...hauptsache irgendwo südlich von auckland. ok...das hat nicht ganz geklappt. gelandet sind wir dann im westen...genauer gesagt in den "waitakere ranges regional parklands"!...woohaa...richtig nice da. ohne wirklich erwartungen zu haben...wir dachten ist halt wieder einer von den öden national parks hier in neuseeland ;-)...wars da aber richtig nice!!! vor allem in karekare und in anawhata! am sonntag nachmittag stand dann also fotos machen auf dem programm...zack...guckt ihr hier!:



ps: zwischenzeitlich hatten wir ein kleines problem mit dem sprit...als wir in den park reingefahren sind, hat auf einmal die benzin-kontroll-lampe angefangen zu leuchten...aber immer nur als wir berg runter gefahren sind...berg hoch war wieder alles in ordung! :) leider konnten wir nie den richtigen sprit-stand ermitteln, weil´s nie wirklich gerade aus ging, hehe! :) am ende des tages haben wir es aber glücklicherweise noch an eine tankstelle geschafft...jöö!


in diesem sinne...grüße von maddi und kämpfer! und alles gute zum bday an: FLOP, MÖRE/MOERE, INGWELDE/MUTTI!!! :)

bis die tage




pps: @benno, der rote buzzer ist sowas wie eine "in-die-zukunft-zufalls-hör-box" :). einmal angeschlossen an einen mp3-player und angeschaltet, spielt das ding musik und das verrückte daran ist, man weiß nie, welches lied als nächstes kommt, hehe!..tolles ding! :) gibts übrigens bei amazon zu erwerben, kostet 21,50 € und nennt sich "capsule speaker x-mini II". das wichtige ist, dass es die 2 edition ist, die erste ist mit dem "in die zukunft-hören" nicht so dolle! :-)
²eigentlich hab ich ihn dazu gezwungen und ihm gedroht, dass wenn er nicht nochmal was schreibt, nehm´ ich ihn nicht mehr im van mit!!! ;-)

Kommentare:

  1. ist rugby was für's dorffest, so unten gegen oben 2.0? oder muss man dafür mindestens 8 wochen in nz gewesen sein;-) manchmal glaube ich, (durch immer mehr bilder von euch) dass ich gefühlt auch schon mindestens zwei monate down under war. falls wir es dann irgendwann mal selbst zu den hobbits schaffen kommt uns das sicherlich alles seltsam bekannt vor oder gibt es noch weiße flecken wo ihr noch gar nicht gewesen seid und in die wir noch gar nicht gefollowed sind? habe im bildblog echte postkarten gesehen, inzwischen sind sie auch hier angekommen-trotz eyjafjallajökkul wolke über nach wie vor ganz europa. vielen, vielen danke kämpfer, vielleicht hat sich die asche verzogen wenn du wieder einkehrst - sonnst musst du mal leider da bleiben. auch die amerikanschen austauschschüler an der penne in lulu haben zwangsverlängert, weil mit'm bus so wie die kanzlerdarstellerin geht das leider nicht. einer der berge im blog sieht mit der von wolken verdeckten sonne auch aus wie ein vulkan. sind da auch noch welche aktiv, weil momentan scheint die erde überall in bad vibrations zu geraten.(haiti,chile,china,island,....)
    hier war endlich angrillen am neuen fireplace der oakalley4 und supergeburtstagswetter.
    so aber nu ab zu bett sagen ollaundseineweiber

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr beiden!

    ich komme kaum hinterher mit dem lesen ;-) ist total interessant euch euch zu "followen". Es ist wirklich so als wenn wir selbst dabei sind und urlaub mit euch machen ;-) macht weiter so ;-) ich hoffe ihr verbrint noch eine schöne zeit.

    viele grüße
    torsten

    PS: ist jetzt nicht schon herbst und der winter steht vor der tür? oder ist das anderes "downunder"?

    AntwortenLöschen