neueste Fotos

neueste Fotos: www.flickr.com/maddiontour

Sonntag, 30. Mai 2010

rain rain but sun

moin,

hat schon mal jemand so viel regen gesehen!?... not awesome :)
seit zwei wochen pisst das hier ohne ende. selbst der van ist nicht mehr dicht...
den darf ich ab morgen auch nicht mehr vorm haus parken, da der rasen nur noch matsch ist und ich beim befahren die grasnarbe zu stark kapOtt machen würde.



zum glück gab es auch zwei sonnige tage in den letzten beiden wochen und die haben wir genutzt :)
wir heißt in diesem fall ziemlich oft bex, scott, martenique und ich, manchmal rollo.
martenique wollte eigentlich nur 3 tage bleiben, bis ihr visum für australien bewilligt ist, aber mit einem südafrikanischen pass ist reisen und visa recht umständlich, also bleibt sie wohl noch ein paar wochen...

macht aber nix, denn bex und scott nehmen gerne immigranten auf :)
eine couch ist noch frei :)

einer der sonnigen tage war letzten samstag.
als morgens unerwarteterweise blauer himmel zu sehen war, haben wir uns spontan für eine fahrradtour durch das weingebiet von martinborough entschieden. das ist ca eine autostunde von wellington entfernt. sehr weise entscheidung!
scott hat noch schnell letzte arbeiten am fahrrad erledigt und dann gings auch schon los.


nach einer ziemlich kurvigen straße sind wir erstmal durch martinborough gelaufen, haben gemütlich nen kaffee getrunken und uns dann auf die suche nach fahrrad-verleih-stationen gemacht...



...gar nicht so einfach hier fahrräder zu finden, denn die kriterien für ein eventuelles ausleihrad waren klar bestimmt. 
wichtigster punkt: "hat das fahrrad eine klingel?" (denn wer will schon rad fahren ohne die ganze zeit zu klingeln? :))
die ersten zwei anbieter haben leider mit "nein" geantwortet, also sind wir weitergezogen :)

beim dritten anbieter, irgendwo außerhalb der "stadt", haben wir dann endlich 4 räder mit klingeln dran gefunden :)
die haben wir auch gebraucht, denn wir waren ziemlich rasant unterwegs ;)



als wir an einem der weingüter angekommen sind, haben wir uns erstmal ordentlich gestärkt.
die aussicht war der hammer und so ein essen mit käse und wurst und wein hatte ich das letzte mal ... ewigkeiten her!




viele gläser wein und einen frosch weiter, sind wir wieder richtung wellington gedüst.
dort haben wir uns dann nur fix frisch gemacht und sind danach in die stadt zum feiern. ich kann mich nicht mehr an allzuviel erinnern, aber war gut glaub ich :)
ein paar zensierte bilder gibts hier. die anderen sind nicht online, weil sie irgendwann gegen einzelne personen verwendet werden könnten :)




sonntag hatten einige dann nen leichten hangover, aber am abend waren wir wieder halbwegs fit und haben uns in eine zealandia-night-tour gewagt. 
ein ziemlich großes naturschutzgebiet, mitten in wellington, in dem versucht wird die einheimischen tiere wieder   anzusiedeln.

auf der tourt gabs echsen, glühwürmchen, spinnen, wetas,...und theoretisch auch kiwis zu sehen, wir haben aber keine gesehen...
fotos konnte ich auch keine machen, weil es ja dunkel war und blitze strengstens verboten...


nach der anstrengenden wanderung gabs lecker essen im "sweet mothers kitchen". in dem laden war ich neulich schon mit flo&laure und der ist wirklich zu empfehlen. herrlicher mix aus herzhaftem essen aus louisiana und mexiko. lägga :)



dann gabs wieder die ganze woche regen und ich hab nur ein paar fotos in der butze gemacht.
legendär sind mittlerweile schon unsere lääbtobbpaardiies :)
wir sind alle irgendwie an die kleinen dinger gefesselt. bex&scott arbeiten auch oft noch nach der arbeit an ihren projekten, martenique ist auf  facebook und ich mach irgendwas mit grafik und so... :)
manchmal kommt der 5. mitbewohner, rollo, dazu. nach einer weile des schweigens kommt dann meist " ich will auch nen laptop" :) (er hatte mal einen, hat den aber seiner freundin gegeben, die jetzt in auckland wohnt...er zeiht aber in ein paar wochen hinterher...)


dann gabs neulich wieder diese lecker pesto-käse-erdbeer-sweet-balsamico-toast, die wir schonmal in perth gemacht haben. pesto war natürlich selbst gemacht und das sweet balsamico haben wir auch selbst hergestellt aus einer reduktion aus balsamico essig, zucker und rotwein.
bex und scott leben vegetarisch und hier gibts fast jeden tag neue leckereien zum abendessen. yummi :)



achja und ich habe einen button maker in der stadt entdeckt. der bedruckt ansteckbuttons ganz nach wunsch. hab mir gleich erstmal nen g-town anstecker gemacht, da hat man immer gleich ne geschichte zu erzählen, wenn man auf den button angesprochen wird :)

dann folgte eine ganze woche regen und heute, sonntag, war das wetter dann auf einmal wieder ein bisschen freundlicher :)
das haben wir gleich genutzt und sind ein bißchen an den buchten von wellinton entlang gedüst.


irgendwer kam dann auf die idee, falls wir mal irgendwann musikinstrumente lernen und ne band gründen, können wir ja heute schon mal die album cover machen. gesagt, getan :)
wer welches instrument lernt und welche musik überhaupt gespielt wird ist nebensächlich :)



waren auf jeden fall zwei sehr angnehme wochen hier in der stadt, trotz des dauerhaft schlechten wetters...
wir haben das beste draus gemacht :)

bis die tage :)

ps:

viel erfolg heiko :)




1 Kommentar:

  1. Hey ho großer, sorry beim letzten male habe ich leider keinen kommentar reingestellt, war aber begeistert, das nur mal nebenbei. Es sind wieder super bildere die du gemacht hast und es wäre ein geiles cover für ne schone rock cd grins. das video ist ja der hammer, meinen respekt,
    viele liebe grüße aus pch deutschland, ach hier soll dieses we ziemlich warm werden :-( also nix für mich aber nächste woche solls angeblich wieder kühler werden, naja mal schauen, die weinberge sind immer herrlich im herbst

    AntwortenLöschen