neueste Fotos

neueste Fotos: www.flickr.com/maddiontour

Donnerstag, 20. Mai 2010

wellington meine perle

moin,

nach der ganzen reiserei in den letzten 6 monaten hab ich mich recht spontan entschlossen meinen trip für ein paar monate einzufrieren. in meinem kopf schwirrten die wildesten reisepläne umher. ein kurzer, rationaler blick aufs konto und den aktuellen euro wechselkurs haben mich dann aber doch überzeugt mal eine kurze pause einzulegen.

als vorübergehende wahlheimat hab ich mich für wellington entschieden.
die stadt gefällt. vor allem weils hier so viele nette leute und kunst zeuch gibt. von film über kultur festivals bis street art ist alles dabei.
wegen dem ganzen wind und regen und schmuddelig und so, könnte man fast denken man ist in hamburch. vielleicht fühl ich mich aus deshalb so wohl in der stadt :)

die letzten 3 wochen waren nicht sooo spannend. nicht zu fassen wie schnell man wieder im alltag ist.
mein tagesablauf in kurzform ist: pennen, aufstehen, bibliothek und wieder pennen...
naja ok nicht ganz :)
hier die ausführlichere:

ich wohne seit 3 wochen bei bex und scott in der bude und sie verweigern beharrlich, dass ich miete zahlen darf! :) die beiden sind echt der wahnsinn. gastfreundlich und hilfsbereit ohne ende. beide arbeiten hart um ihren nächsten urlaub zu finanzieren (6 monate europa O_O). hab natürlich gleich angeboten, dass die beiden gerne in deutschland bei mir pennen können, egal ob meckpom, oder berlin oder bremen,...
um den europa aufenthalt auch sprachlich zu meistern, sind beide einmal die woche beim spanisch lernen. ist ganz witzig, weil die ganze wohnung mit spanischen wörtern zugetackert ist :)
mit in der bude pennt noch rollo (aus england) und seit gestern martenique aus eigentlich südafrika aber momentan australien (sie musste mal kurz für ein paar tage aus australien ausreisen, damit ihr visum gültig bleibt). ist also immer leben in der butze.
anderer mitbewohner, neben der katze shadow vom nachbarn, ist ein oldschool bike, das die beiden bei trademe ersteigert haben. scott hat das teil erstmal komplett zerlegt im wohnzimmer ... schönes ding :)





mein (meist) alltäglicher fussmarsch in die stadt dauert theoretisch nur 30 minuten. ich brauch aber oft ne stunde, weils jeden tag neue sachen zu entdecken/fotografieren gibt. ausserdem gehts über nen hügel, also ziemlich viele treppen. da hab ich dann nicht immer bockhttp://www.ideen-erfahrung-zukunft.de/ so hochzuhetzen ;)


die stromleitungen sind echt ein witz. deutscher standard? nix is :)
hier gibts auch keine extra wasserrechnung für die mietwohnung. scott meinte, dass es in ganz wellington keine wässerzähler für die häuser gibt, da die wasserleitungen alle so porös sind und der wirkliche verbrauch nicht ermittelt werden kann. O_O


kurz nach den ganzen treppen gibts die ersten shops. sogar ne "deutsche" bäckerei. hab mich riesig gefreut, als ich die das erste mal gesehen habe. aber von wegen "brezelmania", forget it! :) es gibt eine sorte brezn und die schmecken auch noch scheiße. kein salz drauf, nicht goldbraun, sondern beige,... naja und richtiges vollkornbrot gibts natürlich auch nicht :)
aber die "deutschen choco croissants" sind ganz lecker, nur ob das deutsch da so passt...



dann führt der weg über den campus der victoria university, wo es immer was zu gucken gibt und auch der ein oder andere mocca am unishop erworben wird.
nach dem campus gibts noch mehr treppen, aber jetzt schon berg runter in die allenby terrace.
sehr geiler, kleiner weg, an dem fast immer hängen neue zettelchen von kreativen leuten irgendwo rum, die einem den alltäglichen marsch ein wenig versüßen.






und wenn man dann am abend wieder den weg zurück geht haben meist dritte ihre randnotiz da gelassen :)

 . 

und ganz andere "werke" sind einfach weiß gelassen, dass sich jeder darauf verewigen kann :)



nächste station ist dann oft die cuba street. eine straße ganz nach meinem geschmack. ein bißchen verranzt, aber ganz schön multi kulti. hier sind die meisten bars in die man auch ohne schlips und scheiß rein kommt.
in den seitlichen gassen der cuba street toben sich dann die street art künstler aus. hier gibts auch ständig neue sachen zu sehen, weil die arbeiten oft schon nach wenigen tagen von der gebäudereinigung entfernt werden...


dann nähert sich mein fussmarsch langsam dem tagesziel bibliothek, aber drum rum gibts auch einiges zu gucken :)




und daaannn endlich angekommen in der central library. hier verbring ich die meiste zeit meines tages. nicht immer produktiv, aber wenigstens nicht in der butze :)


hier eine kurze momentaufnahme vom bewerbung schreiben :)


die jobsuche verläuft leider nicht wie geplant. hab schon ein paar sachen durch, aber bisher noch keine erfolge zu verbuchen. aber wird schon noch :)

abends gehts dann wieder zurück. 







manchmal auch durch den botanischen garten, am historschen cable car vorbei. super aussicht über die stadt von dort aus!





und manchmal erlebt man auch überraschungen wenn man zu hause ankommt.
fällt jemandem an diesem schloss was auf?


genau! richtig! das wurde geknackt!.. schöne scheiße.
zum glück hatte ich meine wertsachen alle bei mir, nur die gesamte dvd kollektion ist wech. also 12 herr der ringe dvds, 300, watchmen, butterfly effect, waltz with bashir, 24 staffel 1, ... assis



naja nicht jeder tag ist so wie oben beschrieben. als ich vor 3 wochen angekommen bin, lief gerade das comedy festival in der stadt. also da stehen leute auf der bühne und erzählen witzige geschichten. teilweise waren die witze echt schwer zu verstehen, da es (ähnlich wie beim dorfkarneval) oft um regionale themen und personen ging. da bin ich noch nicht so ganz fit, aber wird schon noch.
waren aber auch amis da, die haben dann globalere witze gemacht... :)
ich war insgesamt in drei veranstaltungen glaub ich.



zu der zeit sind auch gerade flo&laure zu besuch gewesen. treue leser könnten die beiden noch aus perth kennen :) die sind seit einem monat in neuseeland unterwegs und als sie in wellington waren haben wir ein paar abende ganz nett verbracht :) von einfach nur was trinken, über runde pommes, bis hin zu dubiosen gestalten aufm skater platz...


rollo, der andere mitbewohner, hat sich vor einiger zeit ein neues auto gekauft. einen 2 liter holden (opel) vektra. letztes wochenende hatten wir nichts zu tun und haben einen kleinen road trip zum castle point gemacht. wetter bericht hat für den ganzen tag regen angesagt, doch wir hatten glück und an diesem samstag hats ausnahmsweise mal nicht geregnet! :)



achja,
patrick, den ich im januar in napier getroffen habe, hat letzten samstag auch noch mal kurz vorbei geschaut :)





und was gabs noch? achja wahlkampf in lwl. da wird zurzeit ja heftig diskutiert wer da wohl der neue bürgermeister wird. ich darf das ganze ein wenig grafisch betreuen. die ersten ergebnisse gibts hier:

ich will hier keine wahlwerbung machen... doch eigentlich schon! :)




so denn, bis die tage! :)

achja alles gute an alle die die letzten tage geburtstag hatten!
man waren das viele :)


Kommentare:

  1. hauptsache es gibt noch irgendeinen eurowechselkurs, auf den du schauen kannst. mehrheitlich wird in D allen die meinung gebildet, die D-mark wiederhaben zu wollen. die zocker haben es geschaft uns endlich klarzumachen, dass man auf pump nich lange durchhält. und die griechen sind nicht das problem, aber der erste patient im künstlichen koma. andere scheinen noch selbstständig zu atmen aber letzlich hängen schon alle am tropf. aber der wonnemonat(nördliche halbkugel) verhindert massendepressionen, obwohl nass und kühl können wir dieses jahr auch ganz gut. der rasen sieht selbst in der griesen gegend very british aus. naja von der farbe her, zumindest. sag bex&scott, das mit meckpomm geht immer, oakalley 6 or 4. das mit den dvd's ist schiet, aber deine neuen filme schau'n wir aktuell noch häufiger. bei dem ganzen katzenbuckel sechszehneinsdiezwote frage ich mich: braucht man eigentlich einen bürgermeister und wenn ja wen und wozu? kannst du heiko auch von nz aus wählen? war schön, dich mit deiner stimme beim p-day brunch am tisch zu haben - vielen vielen danke von neele im namen aller für die nz surprise geschenke und danke kämpfer für's teleportieren. bleib am ball, move on

    AntwortenLöschen
  2. Ey war das tatsächlich das happy birthday's paddy für mich ? huuuui , vielen Dank !

    jaa ich les noch deinen blog maddiontour :D ... und ganz ehrlich, wenn ich genug geld hätte, nicht schaffen müsste und zeit übrig hätt, ich würde sofort losfliegen und n bissl zeit mit dir verbringen maddi, war hammers !

    ganz liebe grüße auch von jule,
    paddy

    AntwortenLöschen
  3. Das is ja n spannender weg zur Bib da freut man sich ja glatt jeden tag los zu gehen nur aus spannung und erwartung auf neue lebensweisheiten:) den mit dem "Wenn du auf ein zeichen wartest hier ist es" fand ich am schönsten :) Ich hab überlegt sowas bei uns im treppenhaus zu machen dann gehts vielleicht einfacher in den 4.und 5.stock
    Wenn diene lieben Obdachgeber bex und scott in berlin ne bleibe suchen sollten sind sie gerne in der Reuchlinstr. 2a bei benno und antje herzlich willkommen!!!wir verstehen auch english;)
    Wir gehen mittwoch reisepässe beantragen und dann gehts zu sta travel... mal sehen was wir so für unser Eurogeld bekommen;) wir geben dir dann rechtzeitig bescheid!
    also weiter gehts die nächste woche bricht schon wieder an und arbeit und uni warten
    move om

    AntwortenLöschen